Über Marion Hardes

Die aus Arnsberg stammende Künstlerin erlernte das Zeichen der menschlichen Figur zunächst bei dem auch aus Arnsberg stammenden Bodo Boden.

Diesem Thema widmete sie sich weiter an der Malschule in Bielefeld, die den fantastischen Realismus der Wiener Schule des Ernst Fuchs vermittelte.

Nach ihrem Umzug nach Witten studierte sie drei Jahre am Institut für Malerei und Grafik in Bochum und vervollkommnete ihre Kenntnisse der Aktstudien an der Europäischen Kunstakademie in Trier bei Volker Altrichter und dem Maler Dieter Schiele in Bad Salzhaussen.

Bei Ihren Arbeiten verwendet Marion Hardes selbsthergestellte historische Ei-Tempera-Emulsionen, aber auch Öl- und hochwertige Acrylfarben.

[mehr...]